Verankerungen

    Verankerungen werden im Zweischalenmauerwerk benötigt, um die äussere nichttragende Schale mit der inneren tragenden Schale zu verbinden. Sie nehmen die durch den Wind entstehenden Druck- und Zugbelastungen auf. Je nach Ankertyp (Spiralanker oder Doppelgelenkanker) sind mehr oder weniger grosse parallele Verformungen zwischen Innen- und Aussenschale möglich. Diese Längenänderungen, die sich aus den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen wie Wind und grossen Temperaturdifferenzen ergeben, können so in der Wandebene aufgenommen werden.

    Lieferbare Typen auf Anfrage.

    IHR KONTAKT >
    Ansprechpartner >
    Download >
    Referenzen >
    Showroom >