REFERENZEN
Bauernhaus, Scheunenberg, Wengi, Bern, eingedeckt mit Biberschwanzziegeln antik 16.5/39 (ZR), getragen von Einsteinmauerwerk Capo 365 T6; beides von Gasser Ceramic.
Bauernhaus, Scheunenberg, Wengi, Bern, eingedeckt mit Biberschwanzziegeln antik 16.5/39 (ZR), getragen von Einsteinmauerwerk Capo 365 T6; beides von Gasser Ceramic.
Bauernhaus, Scheunenberg, Wengi, Bern, eingedeckt mit Biberschwanzziegeln antik 16.5/39 (ZR), getragen von Einsteinmauerwerk Capo 365 T6; beides von Gasser Ceramic.

Ihr Ansprechpartner

ROLF MÜNGER

Verkaufsleiter Deutschschweiz
Region H
T +41 31 879 65 00
M +41 79 651 31 83
r.muenger@
gasserceramic.ch

VCF-Visitenkarte

Immer informiert sein
mit Gasser Ceramic e-elements

Newsletter abonnieren >

Bauernhaus, Wengi, Bern

2006 dienten die damaligen Innenräume des Bauernhauses in der Gemeinde Wengi BE noch als Kulisse für den Film «Die Herbstzeitlosen». Seitdem stand das Haus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts leer, war dem Verfall preisgegeben. Von der Denkmalpflege Bern als erhaltenswert eingestuft, wurde das Bauernhaus von 2017-2019 dank grossem Engagement der neuen Eigentümer renoviert. Marode Gebäudeteile, die nicht erhalten werden konnten, wurden abgebrochen, das Gebäude unter Aufsicht der Denkmalpflege Bern wiederaufgebaut. Dabei wurden die neuen Wandteile in monolithischer Bauweise errichtet (ca. 50 m2 Capo 365 T6 >). Das mit knapp 500 m2 Fläche stattliche Dach bekam ein neues Kleid mit rund 18’700 Stk. Biberschwanzziegel antik mit Handstrich 16.5/39 (ZR), naturrot >. «Alte Bausubstanz zu erhalten ist uns sehr wichtig; wir sind stolz, wenn wir mit unseren Produkten und unserer Expertise dazu beitragen können, unsere architektonische Vergangenheit in die Zukunft zu transportieren.» freut sich unser technischer Berater Stéphane Liechti.

REFERENZEN

Bauernhaus, Wengi, Bern

2006 dienten die damaligen Innenräume des Bauernhauses in der Gemeinde Wengi BE noch als Kulisse für den Film «Die Herbstzeitlosen». Seitdem stand das Haus aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts leer, war dem Verfall preisgegeben…

Von der Denkmalpflege Bern als erhaltenswert eingestuft, wurde das Bauernhaus von 2017-2019 dank grossem Engagement der neuen Eigentümer renoviert. Marode Gebäudeteile, die nicht erhalten werden konnten, wurden abgebrochen, das Gebäude unter Aufsicht der Denkmalpflege Bern wiederaufgebaut. Dabei wurden die neuen Wandteile in monolithischer Bauweise errichtet (ca. 50 m2 Capo 365 T6 >). Das mit knapp 500 m2 Fläche stattliche Dach bekam ein neues Kleid mit rund 18’700 Stk. Biberschwanzziegel antik mit Handstrich 16.5/39 (ZR), naturrot >. «Alte Bausubstanz zu erhalten ist uns sehr wichtig; wir sind stolz, wenn wir mit unseren Produkten und unserer Expertise dazu beitragen können, unsere architektonische Vergangenheit in die Zukunft zu transportieren.» freut sich unser technischer Berater Stéphane Liechti.


Immer informiert sein
mit Gasser Ceramic
e-elements

Newsletter abonnieren >

Blog

Blog

IHR KONTAKT >
Ansprechpartner >
Download >
Referenzen >
Showroom >