REFERENZEN
Kaserne Bern Renovation Tonziegeldach mit Flachschiebeziegel Tondachziegel FS 03 von Gasser Ceramic
Kaserne Bern Renovation Tonziegeldach mit Flachschiebeziegel Tondachziegel FS 03 von Gasser Ceramic
Kaserne Bern Renovation Tonziegeldach mit Flachschiebeziegel Tondachziegel FS 03 von Gasser Ceramic

Ihr Ansprechpartner

Stéphane Liechti

STÉPHANE LIECHTI

Region L
T +41 31 879 65 00
M +41 79 865 54 85
s.liechti@
gasserceramic.ch

VCF-Visitenkarte

Immer informiert sein
mit Gasser Ceramic e-elements

Newsletter abonnieren >

Kaserne Bern

Es ist nicht alltäglich, ein Dach in dieser Grösse auf einem denkmalgeschützten Objekt sanieren zu dürfen. Das ist «etwas Besonderes, dass uns jedes Mal aufs Neue Stolz macht», ist Stéphane Liechti, Projektleiter Gasser Ceramic immer noch begeistert. Weil das zu sanierende Objekt ein Ort mit Bedeutung vom Gestern bis ins Heute ist. Weil eine Lösung mit Köpfchen gefunden wurde. Und nicht zuletzt, weil die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber «wie immer sehr angenehm war. Kommunikation und Organisation sind bei der Guggisberg AG vorbildlich», freut sich Stéphane Liechti.

Die klassizistischen Bauten der Militäranstalten (1873-1879) auf dem Berner Beundenfeld orientieren sich dabei an verschiedenen Baustilen wie dem Berner Barock oder der italienischen Frührenaissance. Ein Erbe, dass es zu bewahren gilt, und dafür ist Gasser Ceramic die Expertin, wie man den zahlreichen anderen Referenzen mit Bezug zur Denkmalpflege sehen kann.

Wieso ist die Wahl aber gerade auf den Flachschiebeziegel FS 03 (ZR) gefallen? Stéphane Liechti: «Denkmalpflege und Architekt wollten einen Ziegel, der in etwa die gleiche Form und auch die gleiche Grösse hat wie der alte. Unser Flachschiebeziegel ist von der Form her sehr ähnlich. Da früher Ziegel aber allgemein kleiner waren als heute, wurde die Lattweite bei der Einteilung kürzer gewählt, damit der Ziegel kleiner wirkt. Diese Lösung stellte für das Projekt einen grossen Mehrwert da, weil wir einen Standard-Ziegel aus unserem Sortiment einsetzen konnten und so die Kosten für die Produktion eines Spezialziegels gespart wurden.»

Auch die hohe Flexibilität von Gasser Ceramic konnte einmal mehr unter Beweis gestellt werden: Da die Ziegelfarbe relativ spät festgelegt wurde, musste die Produktion entsprechend dynamisch geplant werden, um die Dachziegel für die Dachfläche von knapp 16’000 m2 für jede Lieferungsetappe zeitgerecht bereitstellen zu können.

Abschliessendes Fazit von Stéphane Liechti: «Wir haben ein historisches Dach in einem grossen und komplexen Projekt erfolgreich saniert und auf den heutigen Standard gebracht. Auf jeden Fall im besten Sinn ein erinnerungswürdiges Projekt.»

Eingesetztes Produkt: 71’200 Stk Flachschiebeziegel FS 03 (ZR), rotbraun >

REFERENZEN

Kaserne Bern

Es ist nicht alltäglich, ein Dach in dieser Grösse auf einem denkmalgeschützten Objekt sanieren zu dürfen. Das ist «etwas Besonderes, dass uns jedes Mal aufs Neue Stolz macht», ist Stéphane Liechti, Projektleiter Gasser Ceramic immer noch begeistert. Weil das zu sanierende Objekt ein Ort mit Bedeutung vom Gestern bis ins Heute ist. Weil eine Lösung mit Köpfchen gefunden wurde. Und nicht zuletzt, weil (…)


Immer informiert sein
mit Gasser Ceramic
e-elements

Newsletter abonnieren >

…weil die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber «wie immer sehr angenehm war. Kommunikation und Organisation sind bei der Guggisberg AG vorbildlich», freut sich Stéphane Liechti.

Die klassizistischen Bauten der Militäranstalten (1873-1879) auf dem Berner Beundenfeld orientieren sich dabei an verschiedenen Baustilen wie dem Berner Barock oder der italienischen Frührenaissance. Ein Erbe, dass es zu bewahren gilt, und dafür ist Gasser Ceramic die Expertin, wie man den zahlreichen anderen Referenzen mit Bezug zur Denkmalpflege sehen kann.

Wieso ist die Wahl aber gerade auf den Flachschiebeziegel FS 03 (ZR) gefallen? Stéphane Liechti: «Denkmalpflege und Architekt wollten einen Ziegel, der in etwa die gleiche Form und auch die gleiche Grösse hat wie der alte. Unser Flachschiebeziegel ist von der Form her sehr ähnlich. Da früher Ziegel aber allgemein kleiner waren als heute, wurde die Lattweite bei der Einteilung kürzer gewählt, damit der Ziegel kleiner wirkt. Diese Lösung stellte für das Projekt einen grossen Mehrwert da, weil wir einen Standard-Ziegel aus unserem Sortiment einsetzen konnten und so die Kosten für die Produktion eines Spezialziegels gespart wurden.»

Auch die hohe Flexibilität von Gasser Ceramic konnte einmal mehr unter Beweis gestellt werden: Da die Ziegelfarbe relativ spät festgelegt wurde, musste die Produktion entsprechend dynamisch geplant werden, um die Dachziegel für die Dachfläche von knapp 16’000 m2 für jede Lieferungsetappe zeitgerecht bereitstellen zu können.

Abschliessendes Fazit von Stéphane Liechti: «Wir haben ein historisches Dach in einem grossen und komplexen Projekt erfolgreich saniert und auf den heutigen Standard gebracht. Auf jeden Fall im besten Sinn ein erinnerungswürdiges Projekt.»

Eingesetztes Produkt: 71’200 Stk Flachschiebeziegel FS 03 (ZR), rotbraun >

Blog

Blog

IHR KONTAKT >
Ansprechpartner >
Download >
Referenzen >
Showroom >